1885

1884Jan. | Febr. | März | April | Mai | Juni | Juli | Aug. | Sept. | Okt. | Nov. | Dez.1886


1885

Wikipedia ▷ 1885 | ... [2] [1].

  

Januar

Pe­ters­ha­gen (Kreis Min­den‑Lüb­be­cke, NRW) – Im Ja­nu­ar 1885 tref­fen sich ei­ni­ge Bür­ger aus Wind­heim und grün­den die Frei­wil­li­ge Feu­er­wehr. Zum ers­ten Feu­er­wehr­haupt­mann wird Wil­helm Wie­he ge­wählt. Die Feu­er­wehr hat zu die­sem Zeit­punkt ei­ne Stär­ke von 33 Wehr­leu­ten, die sich in ei­ne Sprit­zen­ab­tei­lung und ei­ne Stei­ger­grup­pe auf­tei­len. Den ers­ten Brand hat die Wehr in der Ort­schaft Il­se zu be­kämp­fen und noch im Grün­dungs­jahr zwei klei­ne­re in Wind­heim. 1887 ver­fügt die Wehr über ei­ne Feu­er­wehr­ka­pel­le. Die­se fun­gier­te auch als „funk­ti­ons­si­che­res Alar­mie­rungs­sys­tem“. Bei Feu­er­alarm bläst man in das Horn und trägt so die Nach­richt von Be­zirk zu Be­zirk wei­ter. Durch die­se Me­tho­de wird auch die Wehr alar­miert, wenn es in ei­nem der Nach­bar­or­te ge­gen den Ro­ten Hahn zu kämp­fen gilt.

Die Grün­dung der Frei­wil­li­gen Feu­er­wehr Schlüs­sel­burg geht auf ei­nen Groß­brand an der Lin­den­stra­ße im Jahr 1883 zu­rück. Am 23. Ju­ni 1885 ge­neh­migt die kö­nig­li­che Re­gie­rung in Min­den die Sta­tu­ten der Frei­wil­li­gen Feu­er­wehr Schlüs­sel­burg. Dem ers­ten Kom­man­deur ste­hen 40 Ein­satz­kräf­te zur Ver­fü­gung. Im Mo­nat wird zwei­mal sonn­tags um sechs Uhr ge­übt.

Die Feu­er­weh­ren in Wind­heim und Schlüs­sel­burg sind heu­te Lösch­grup­pen der Frei­wil­li­gen Feu­er­wehr Pe­ters­ha­gen.

Februar

  

März

  

April

  

Mai

  

Juni

  

Juli

Wip­per­fürth (Ober­ber­gi­scher Kreis, NRW) – In Wip­per­fürth wird am 5. Ju­li 1885 die Frei­wil­li­ge Feu­er­wehr ge­grün­det. Sie ist heu­te ein Lösch­zug der Frei­wil­li­gen Feu­er­wehr Wip­per­fürth.

  • __________ ▷ __________  

August

Bonn-En­de­nich (NRW) – 1885 bren­nen in En­de­nich Scheu­nen und Stal­lun­gen des An­we­sens Reu­ter so­wie die Schrei­ne­rei Bre­nig na­he­zu voll­stän­dig ab. Dies ist für den da­ma­li­gen Orts­vor­ste­her Reu­ter der An­lass, Män­ner des Or­tes zu­sam­men­zu­ru­fen, um ei­ne ei­ge­ne Feu­er­wehr zu grün­den. Am 14. Au­gust 1885 trifft man sich mit den Män­nern des Or­tes in der Gast­stät­te Schurz. An die­sem Tag kann man wei­te­re 22 Män­ner für die Frei­wil­li­ge Feu­er­wehr ver­pflich­ten. Da­mit kann die Wehr sich be­reits bei ihrer Grün­dung auf 30 Män­ner aus der En­de­ni­cher Bür­ger­schaft stüt­zen. Sie ist heu­te die Lösch­ein­heit 14 der Frei­wil­li­gen Feu­er­wehr Bonn.

  • __________ ▷ __________  

September

  

Oktober

  

November

  

Dezember

  

 

1884Jan. | Febr. | März | April | Mai | Juni | Juli | Aug. | Sept. | Okt. | Nov. | Dez.1886

Quellen

[1] In­for­ma­ti­o­nen aus Ver­öf­fent­li­chun­gen der Feu­er­weh­ren und Ge­mein­den oder an­de­ren Quel­len aus de­ren Um­feld und den Me­di­en.

[2] Wikipedia ▷ 1885 | Portal:Geschichte | Geschichte der Feuerwehr | ...

[3] __________ ▷ __________ (________)

[4] __________ ▷ __________ (________)

[5] __________ ▷ __________ (________)


Jahre | Brand­schutz- und Feu­er­wehr­ge­schich­te | Quellen

v.Chr. | 0-500 | 501-1000 | 1001-1500 | 1501-1600 | 1601-1700 | 1701-1800 | 1801-1840 | 1841-1880 | 1881-1900 | 1901-1920 | 1921-1940 | 1941-1960 | 1961-1980 | 1981-2000 | 2001-2020

2011 | 2012 | 2013 | 2014 | 2015 | 2016 | 2017 | 2018 | 2019 | 2020 | 2021


Februar 2021